Transitvisum

Wichtig!

Gemäss dem Aktionsplan zur Gründung der Zollunion zwischen Russland, Kasachstan und Weissrussland im Rahmen der Euroasiatischen Wirtschaftsgemeinschaft werden seit dem 1. Juli 2011 alle Verkehrsarten zwischen den Mitgliedstaaten der Zollunion als innerer Verkehr betrachtet. Dementsprechend benötigen die durch das Territorium der Russischen Föderation in die Zollunionsstaaten reisenden Bürger der Drittländer ein Transitvisum.

Bei Transitvisa sind folgende Unterlagen einzureichen:

  1. Reisepass;
  2. Visumantrag;
  3. Kopie des Visums für das Drittland (wenn nötig);
  4. Ein Passbild, Format 3,5×4,5 cm.
  5. Ausgefüllte Erklärung über Transit (PDF-Format);
  6. Fahr- oder Flugtickets.

Es gibt folgende Arten von Transitvisa:

  • für eine Einreise;
  • für zwei Einreisen.

Laut geltender russischer Gesetzgebung im Falle dass man in demselben Flughafen umsteigt, den Transitbereich (wenn es einen solchen im Flughafen gibt) nicht verlässt, nicht weiter als 24 Stunden nach dem Ankommen den Flughafen verlässt und Ticket für den weiteren Flug hat, braucht man kein Transitvisum.

Erklärung über Transit