Deutschland verweigert Delegation von Russlands Paralympics-Verband Einreise zur Teilnahme an der Generalversammlung des Internationalen Paralympischen Komitees

Wir sind empört über Deutschlands Entscheidung, der Delegation des Nationalen Paralympischen Komitees Russlands (NPC) Einreisevisa zu verweigern, die auf Einladung des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) am 16. November in Berlin an der  Generalversammlung des IPC teilnehmen wollte.

Seit vielen Jahren werden vom russischen NPC ein beachtenswerter Beitrag zur Entwicklung der internationalen Zusammenarbeit im Sport geleistet, Ideen und Prinzipien der paralympischen Bewegung konsequent vorangebracht und Interessen unserer Athletinnen und Athleten gebührend vertreten. Das wird offenkundig nicht allen gefallen.

Die Nichtzulassung der NPC-Vertreter zur IPC-Generalversammlung bewerten wir als Ausdruck einer parteiischen Politik und unfairen Wettbewerbs. Dass die die von einer internationalen Nichtregierungsorganisation organisierte Veranstaltung in Deutschland ausgetragen wird, wurde von Deutschland skrupellos missbraucht, indem es sich willkürlich in die Angelegenheiten dieser Organisation einmischte. Es sieht danach aus, als wollte man mit dieser Demarche verhindern, dass die NPC-Delegation an der Generalversammlung in Präsenz teilnimmt und die haltlosen Anschuldigungen gegen Russlands paralympische Bewegung entkräftet.

Damit wurde von Berlin ein weiterer unfreundlicher Schritt gegen Russland gesetzt. In ihrer antirussischen Hysterie überschritten die Deutschen jedoch alle Grenzen des Anstands und machten Paralympioniken zum Ziel ihrer Übergriffe. Es ist bedauernswert, dass Vertreter der «zivilisierten Welt», die sich so eifrig für flächendeckenden Schutz der Menschenrechte und -freiheiten einsetzen, ohne den Schatten eines Zweifels zu zynischen diskriminierenden Handlungen gegenüber Menschen mit Behinderungen aufgrund ihrer nationalen Zugehörigkeit greifen.

Wir drücken unseren entschiedenen Protest gegen diesen erneuten Versuch des «kollektiven Westens» aus, mit Russland politisch abzurechnen, unser Land zu isolieren und dabei einen delikaten Bereich wie die internationale Paralympische Bewegung zu missbrauchen.

Комментарии ()