Stellungnahme der Pressesprecherin des russischen Außenministeriums Maria Zacharowa zur Situation mit Alexey Nawalny

Mit Blick auf die von Berlin und seinen euroatlantischen Partnern erklärte „Vergiftung“ Nawalnys hat die die Ständige Vertretung Russlands bei der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OVCW) am 1. Oktober der Führung des Technischen Sekretariats der OVCW auftragsgemäß den Vorschlag übermittelt, eine Entsendung von Experten des Sekretariats nach Russland zur Zusammenarbeit mit russischen Fachleuten in dem Fall zu prüfen.

Wir erwarten, dass unser Vorschlag positiv aufgenommen wird und hoffen auf eine ergebnisreiche Zusammenarbeit mit diesem internationalen Fachgremium im Sinne der Klärung der durchaus umstrittenen Umstände des Geschehenen.

Комментарии ()