Besuch des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation Sergey Lawrow in Berlin abgesagt

Bekanntlich wurden der Termin für den Besuch des russischen Außenministers Sergey Lawrow in Berlin und die Modalitäten für seine mit dem Bundesaußenminister Heiko Maas gemeinsame Teilnahme an der für den 15. September d.J. anberaumten Abschlussveranstaltung des Deutsch-Russischen Jahres der Hochschulkooperation und Wissenschaft 2018/2020 vor einem Jahr vereinbart und bei den Gesprächen am 11. August 2020 in Moskau bestätigt.

Am 3. September d.J. teile die deutsche Seite mit, dass es Änderungen am Terminplan von Bundesminister Maas gegeben habe, weshalb seine Teilnahme an der Feierstunde abgesagt werde und für die bilateralen Gespräche lediglich 1,5 Stunden vorgesehen seien.

Somit erwies sich der ursprüngliche und hauptsächliche Zweck für die Reise von Außenminister Lawrow in die deutsche Hauptstadt als nicht mehr gegeben, und das vorgeschlagene Gesprächsformat als stark gekürzt. In diesem Lichte wurde beschlossen, den Besuch abzusagen. Die deutsche Seite ist darüber unterrichtet worden. Mit Blick auf die hohe Bedeutung und den Erfolg des ausklingenden Themenjahres wird Außenminister Lawrow ein Grußwort an die TeilnehmerInnen der Abschlussveranstaltung richten.

Комментарии ()