Gedenkzeremonie mit Kranzniederlegung auf sowjetischem Ehrenfriedhof in Brandenburg-an-der-Havel vom 28. April 2020

Am 28. April 2020 haben die Mitarbeiter der russischen Botschaft in Deutschland an der Gedenkzeremonie mit einer Kranzniederlegung auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof in Brandenburg-an-der-Havel (Bundesland Brandenburg) teilgenommen, wo 433 Rotarmisten begraben sind. Wegen der Coronavirus-Epidemie wurde die Kranzniederlegung eingeschränkt öffentlich durchgeführt. Die Teilnehmer gedachten der sowjetischen Soldaten, die bei der Befreiung der Stadt sowie an den letzten Tagen des Krieges gefallen waren.  

Комментарии ()