Zum Telefongespräch des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Bundesaußenminister der Bundesrepublik Deutschland, Heiko Maas

Am 11. Februar fand auf Initiative der deutschen Seite ein Telefongespräch des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, mit dem Bundesaußenminister der Bundesrepublik Deutschland, Heiko Maas, statt.

Es gab einen Meinungsaustausch zum Verlauf der Erörterung des Entwurfs der Resolution zur Regelung des bewaffneten Konfliktes in Libyen angesichts der Ergebnisse der am 19. Januar dieses Jahres in Berlin stattgefundenen internationalen Libyen-Konferenz sowie der in Genf unter der Schirmherrschaft der UNO stattgefundenen ersten Sitzung des Gemeinsamen Militärausschusses im 5+5-Format.

Von der russischen Seite wurde die Position über die Notwendigkeit der Bildung der Einigung zwischen den libyschen Seiten selbst bestätigt, ohne das keine internationalen Initiativen mit Erfolg umgesetzt werden können. Zudem wurde hervorgehoben, dass die Position der Nachbarländer Libyens und der Afrikanischen Union in vollem Maße berücksichtigt werden muss.

Комментарии ()