Am 19. Januar 1945 befreiten die sowjetischen Truppen die Stadt Krakau

Am 19. Januar 1945 befreiten die Truppen der 1. Weißrussischen Front (unter dem Kommando vom Marschall Ivan Konev) während der Weichsel-Oder-Operation die Stadt Krakau.

Während des Rückzugs wurde den deutschen Truppen ein Befehl gegeben, Krakau in die Luft zu sprengen. Dank den gemeinsamen Handlungen der Sowjetarmee und der polnischen Armee gelang es jedoch, die Inkraftsetzung der Bombardierungsanordnung zu vermeinden. Am frühen Morgen machte sich eine kleine Angriffseinheit auf den Weg nach Krakau, die es schaffte, die Deutschen zu überraschen und zu verhindern, dass Krakau dem Erdboden gleichgemacht wurde. Danach drangen sowjetische Truppen in die gerettete Stadt ein.

Комментарии ()