Zum feierlichen Empfang für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 8. Treffens des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs

Am 17. Oktober 2019 fand ein feierlicher Empfang für Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 8. Treffens des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs in der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin statt. Das 2009 erstmals ausgerichtete Treffen wurde in diesem Jahr am 17. und 18. Oktober in der Staatsbibliothek zu Berlin durchgeführt und stand unter dem Motto „10 Jahre Deutsch-Russischer Bibliotheksdialog – Erfahrungen und Perspektiven der Zusammenarbeit“. Mehr als 60 führende Bibliothekarinnen und Bibliothekare aus Russland (Moskau, Sankt Petersburg, Rostow am Don, Petrosawodzk (Karelien), Woronesch, Nowosibirsk, Tomsk) und Deutschland (Berlin, Bremen, Dresden, Gotha, Halle (Saale), Hamburg, Leipzig, Wiesbaden) kamen zur Sitzung dieses staatenübergreifenden Fachgremiums zusammen, um vor allem nicht immer einfache Fragen zur Suche, Identifikation und Erschließung kriegsbedingt verlagerter Büchersammlungen sowie deren Nutzbarmachung für die Forschung zu beraten. Ein Höhepunkt des Treffens war die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig und der Russischen Staatsbibliothek Moskau.

Комментарии ()