Zum Telefonat zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel

Auf Initiative der deutschen Seite fand das Telefonat zwischen dem Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel statt.

Erneut wurde die aufgrund der Verletzung der russischen Grenze durch die ukrainischen Kriegsschiffe am 25. November d.J. entstandene Lage besprochen. Die beiden Seiten äußerten ihr Interesse daran, weitere Eskalation im Asowschen und Schwarzen Meer zu verhindern und die von den provokativen Handlungen der ukrainischen Regierung ausgelösten Probleme zu lösen.

Erwähnt wurde auch die Krise in Syrien. Weitere Maßnahmen für Stärkung des friedlichen Dialogs im Land, sowie die Bildung eines Verfassungskomitees wurden als Schwerpunkte bezeichnet.

Darüber hinaus tauschten sich die beiden Staatsoberhaupte über die strategische Sicherheit aufgrund des geplanten Austritts der USA aus dem IMF-Vertrag aus.

Es wurde verabredet, die Kontakten auf verschiedenen Ebenen aufrechtzuerhalten.

Комментарии ()