Zum Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel

Am 1. Dezember d.J. fand Am Rande des G-20-Gipfels  ein Gespräch von Wladimir Putin mit der Bundeskanzlerin Deutschlands Angela Merkel statt.

Während des Treffens wurde die Syrien-Regelung genau besprochen. Es wurde betont, dass die Arbeit an der Bildung des Verfassungsausschusses nach den Beschlüssen des letzten Treffens im Astana-Format sowie im Kontext der Vereinbarungen des Vierer-Gipfels von Istanbul fortgesetzt wird. Es wurde die Hoffnung ausgedruckt, dass es in nächster Zukunft gelingen wird, die Bildung dieses Ausschusses sowie die Vereinbarung aller nötigen Vertreter durchzuführen.

Außerdem gab der Präsident Russlands im Laufe des Treffens einen ausführlichen Aufschluss über den Grenzzwischenfall in der Meerenge von Kertsch. Das russische Staatsoberhaupt hat unterstrichen, es sei eine Provokation, die durch den Wahlkampf in der Ukraine bedingt ist.

Das Treffen fand im Format eines Arbeitsfrühstücks statt.

Комментарии ()