Zur Eröffnung der Ausstellung „Stalingrad – ein Aufruf zum Frieden“ im Bundestag der Bundesrepublik Deutschland

Am 20. November 2018 fand im historischen Reichstagsgebäude in Berlin eine offizielle Eröffnungszeremonie der Ausstellung „Stalingrad – ein Aufruf zum Frieden“ statt.

Die Ausstellung wurde von Wolgograds Stadtverwaltung unter Mitwirkung der Bundestagsfraktion Die Linke vorbereitet. Sie widmet sich dem 75. Jahrestag der Zerschlagung von nazideutschen Truppen in der Schlacht um Stalingrad und ist auf die Förderung der Freundschaft, gutnachbarlicher Beziehungen und der Zusammenarbeit zwischen den Völkern Russlands und Deutschlands ausgerichtet.

An der Veranstaltung nahmen der Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland Sergej J.Netschajew, der Vorsitzende der Stadtduma Wolgograds Andrej W.Kossolapow, der Leiter des Amtes für internationale und regionale Beziehungen des Bürgermeisteramtes der Stadt Wolgograd Sergej S.Lapschinow sowie Bundestagsabgeordnete teil. Die Begrüßungsansprache hielt im Namen von Bundestagsabgeordneten der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag Dr. Dietmar Bartsch.

Комментарии ()