Zur Verleihung der Sprachzertifikate in der Botschaft

Am 5. September 2018 fand in der Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland eine feierliche Verleihung der Zertifikate zur Beherrschung der russischen Sprache statt. An der Zeremonie nahmen sowohl erwachsene deutsche Bürger, als auch Schüler aus den Schulen der deutschen Hauptstadt teil. Unterstützt wurden sie von ihren Eltern und den Lehrkräften für russische Sprache. Der Organisator dieser Veranstaltung war die Vertretung von Rossotrudnitschestvo in Deutschland, unterstützt von der Botschaft der Russischen Föderation. 

Der russische Botschafter in Deutschland Sergej J. Netschajew und der Leiter der Vertretung von Rossotrudnitschestvo in Deutschland P. Izvolskiy gratulierten den Berliner Schülern, die erfolgreich die Zertifikatsprüfungen bestanden hatten.  In seiner Begrüßungsrede wünschte S. Netschajew den jungen Leuten viel Erfolg in der Schule und viel Spaß beim weiteren Erlernen der russischen Sprache. Er betonte, dass gerade die junge Generation in der nächsten Zukunft die bilateralen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland festigen wird.

Im Gegenzug unterstrichen die deutschen Schüler die Wichtigkeit dieses Ereignisses. Sie haben gestanden, dass der Erhalt von Zertifikaten aus den Händen des Botschafters ihnen einen zusätzlichen Impuls zum Erlernen der russischen Sprache und Kultur gegeben habe.

Im Abschluss trug ein deutscher Schüler das selbstgeschriebene Gedicht vor. Darin wurden  Liebe und Dankbarkeit gegenüber der „großen und mächtigen russischen Sprache“ zum Ausdruck gebracht.

Nach der Zeremonie wurde für die Gäste eine Führung durch das historische Gebäude der Botschaft durchgeführt.

Комментарии ()