Zur Durchführung der Woche der russischen Sprache in Berlin

Vom 19. bis zum 24. November 2018 findet im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin traditionsgemäß die Woche der Russischen Sprache statt.

Organisatoren dieser Veranstaltung sind Rossotrudnitschestvo (Moskau), das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin, die Russische Universität der Völkerfreundschaft, die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, der Berliner Verband der Russischlehrer. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die Botschaft der Russischen Föderation, die Berliner Senatsverwaltung und die Stiftung „Russkij Mir“.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrkräfte für Russisch als Fremdsprache und als Herkunftssprache, an das Leitungspersonal von Bildungseinrichtungen, an Beamte, die auf dem Gebiet der Bildung tätig sind, und an alle Interessenten und Liebhaber der russischen Sprache. Im Laufe der Treffen und Workshops werden Fragen zum gegenwärtigen Zustand der russischen Sprache sowie zur bilingualen Bildung diskutiert und die besten Verfahrensweisen des Unterrichtens der russischen Sprache an Grund- und Hochschulen vorgestellt. Die Veranstaltungen werden im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin, in der Universität Potsdam und in bilingualen Bildungseinrichtungen für Kinder der deutschen Hauptstadt durchgeführt. Die Woche der Russischen Sprache ist von den Ministerien der Bundesländer als Fortbildungsveranstaltung für Russischlehrkräfte offiziell anerkannt.

Anmeldungen sind bis zum 12. November 2018 an folgende E-Mail zu senden: russisch@russisches-haus.de. Telefonnummer für weitere Informationen: 030/20 30 22 47/48.

Комментарии ()