Russische Jubelfeier in Bayreuth

Kaum stand fest, dass Russland die nächste Runde der WM 2018 erreicht hat und gegen Spanien im Elfmeterschießen gewann, kam es in der Innenstadt von Bayreuth zu einem spontanen Autokorso und einer Jubelfeier an der Kreuzung Hindenburgstraße/Hohenzollernring.

Mehrere russische Fans bejubelten den Sieg ihrer Mannschaft. Einige Fahrzeuge fuhren hupend mit russischen Nationalflaggen den Ring entlang. Am Rotmain-Center versammelten sich laut Angabend er polizei rund 80 begeistere russische Fans, die teilweise in die Kreuzung liefen. Bis zu einem gewissen Maße tolerierte die Polizei die Siegesfeier, musste aber gegenüber einigen Unbelehrbaren einen Platzverweis aussprechen.

Der Autokorso verlief laut einem Sprecher ohne Zwischenfälle. Gegen 20.45 Uhr lief der Verkehr am Hohenzollernring wieder störungsfrei. Verletzt wurde bei der Jubelfeier niemand.

Quelle: Nordbayrischer Kurier

Комментарии ()