Zum Besuch vom Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Russlands in Deutschland Wladimir Grinin des Betriebszentrums der Gesellschaft „Herrenknecht AG“, Schwanau, 27. März 2017

Auf Einladung der Führung des Gesellschaft „Herrenknecht AG“ besuchte Botschafter Grinin das Betriebszentrum dieses bekannten Familienunternehmens in der Gemeinde Schwanau (Baden-Württemberg). Im Laufe des Besuches wurde Botschafter Grinin vom Gründer, Besitzer und Vorstansvorsitzenden der Gesellschaft M. Herrenknecht empfangen.

Der russische Botschafter wurde mit Hauptrichtungen der Produktionstätigkeit der Maschinenbaugesellschaft, die weltklassige Tunnelvortriebs- und Bohrtechnik verschiedener Arten herstellt. M. Herrenknecht informierte über Pilotprojekte, die mithilfe dieser Technik in unterschiedlichen Ländern der Welt umgesetzt wurden, und erzählte ausführlich über die ausgeübte Tätigkeit in Russland sowie die Nutzung der Tunnelvortriebsmaschinen „Herrenknecht“ auf verschiedenen Infrastrukturobjekten in unserem Land (Zufahrtstollen in Sotschi, die Metro in Moskau und Sankt Petersburg, Übergangsrohren für Rohrleitungen in veschiedenen russischen Regionen, die Teilnahme am North Stream I, II und am South Stream, unterirdische Versorgungsanschlüße in vielen Städten des Staates usw.)

Botschafter Grinin betonte die aktive Arbeit von M. Herrenknecht bei der Aufrechterhaltung des russisch-deutschen Dialogs, unter anderem im Rahmen des Deutsch-Russischen Forums, seine Beteiligung an mehreren bilateralen Konferenzen und zahlreiche Auftritte in deutschen Medien in Bezug auf die Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland.

Nach der Beendigung des Treffens wurde der russische Botschafter mit Produktionsstellen der Gesellschaft, dem Lehrzentrum und der neuesten Technik bekanntgemacht.

Комментарии ()