In Berlin fand die 2. Runde der russisch-deutschen ressortübergreifenden Konsultationen zur Fragen der internationalen Informationssicherheit statt

Am 9. Februar fand in Berlin die 2. Runde der russisch-deutschen ressortübergreifenden Konsultationen zur Fragen der internationalen Informationssicherheit.

Zu der russischen Delegation, deren an der Spitze der Beauftragte des Präsidenten der Russischen Föderation für Fragen der internationalen Kooperation auf dem Gebiet der Informationssicherheit Andrey W. Krutskich stand, gehörten Vertreter des Innenministeriums Russlands, Verteidigungsministeriums Russlands, Außenministerium Russlands, Kommunikationsministeriums Russlands, Föderalen Dienstes für Bewachung Russlands, Föderalen Sicherheitsdienstes Russlands sowie der Verwaltung des Sicherheitsrates der Russischen Föderation. Die deutsche Delegation, bestehen aus Vertretern des Bundeskanzleramtes, Bundesministeriums für Inneres, Auswärtigen Amtes sowie Bundesministeriums der Verteidigung, wurde durch den Beauftragten für Vereinte Nationen, Cyber-Außenpolitik und Terrorismusbekämpfung, Sonderbotschafter Dr. Thomas Fitschen geleitet.

Während der Konsultationen bestätigten die Seiten die Absicht, die praxisorientierte Zusammenarbeit in allen Fragen der internationalen Informationssicherheit auszubauen, einschließlich der Sicherheit bei der Nutzung von Kommunikationstechnologien, Zusammenarbeit gegen die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien zu terroristischen und verbrecherischen Zwecken, Vertrauensbildenden Maßnahmen in der OSZE fortzusetzen, sowie bestätigten ihr Interesse an der Schaffung eines schnellen Austauschmechanismus.

Die Seiten akzentuierten auch, dass die Hauptrichtung sowohl der bilateralen Zusammenarbeit als auch der Zusammenarbeit in den internationalen Organisationen die Arbeit zur Vorbeugung der Konflikte auf dem Gebiet der IKT-Nutzung ist. In diesem Zusammenhang wurde die Notwendigkeit betont, unter der UN-Ägide Regeln eines verantwortungsvollen Verhaltens der Staate im Informationsraum auszuarbeiten.

Zwecks einer weiteren Stärkung des Zusammenwirkens zwischen Russland und Deutschland vereinbarte man, den bilateralen Dialog zu Fragen der internationalen Informationssicherheit auf regulärer Basis fortzusetzen.

Комментарии ()