Putin und Merkel erörtern Gastransit via Ukraine

Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben am Montag in einem Telefongespräch Probleme des Gastransits durch die Ukraine erörtert. Das teilte der Kreml nach dem Telefonat mit.

Putin wies auf Risiken einer nicht genehmigten Abnahme des für Europa bestimmten russischen Gases durch die Ukraine hin. Vereinbart wurden Kontakte auf der Ebene der EU-Kommission, an denen auch Experten des russischen Energieministeriums und des Gaskonzerns Gazprom teilnehmen sollen.

Die beiden Politiker hoben ferner die große Bedeutung der bedingungslosen Erfüllung der Minsker Vereinbarungen zur friedlichen Beilegung des Donbass-Konflikts hervor. Dabei komme gemeinsamen Aktivitäten in diese Richtung eine überaus große Rolle zu, hieß es. Putin und Merkel äußerten Besorgnis über andauernde Verstöße gegen die vereinbarte Waffenruhe in der Region. Dem Kreml zufolge wurde während des Gesprächs auch die Lage im Bürgerkriegsland Syrien erörtert.

Quelle: SputnikNews

Комментарии ()