Putin: Herausforderungen vor Weltwirtschaft erfordern gemeinsames Handeln

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Teilnehmern, Organisatoren und Gästen des XX. Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums eine Grußbotschaft geschickt, gibt der Pressedienst des Kremls bekannt.

„Von Jahr zu Jahr wird das Forum repräsentativer und einflussreicher. Bei seinen Sitzungen, Runden Tischen und Podiumsgesprächen werden die schärfsten und aktuellsten Probleme unserer Zeit besprochen. Russische und ausländische Politiker, Vertreter von Geschäftskreisen und Wohlfahrtsorganisationen tauschen ihre Erfahrungen aus und schlagen zukunftsträchtige Entscheidungen in verschiedenen Bereichen von Wirtschaft, Finanzen, Handel und Investitionen vor“, so Putin.

 

Der Präsident erinnerte daran, dass das Forum unter dem Motto „An der Schwelle einer neuen wirtschaftlichen Realität“ steht, und betonte, dass „die Aktualität dieses Themas offensichtlich ist“.

„Politische und soziale Faktoren beeinflussen die Weltwirtschaft immer mehr. Die Herausforderungen, vor denen sie steht, bedürfen koordinierter Handlungen, um ein stabiles und balanciertes Wachstum zu ermöglichen“, sagte Putin. „Wir sollen gemeinsam nach zusätzlichen Anreizen für die Entwicklung suchen und das industrielle, technisch-wissenschaftliche und innovative Potenzial sowie die Integrationsstrukturen der Staaten besser ausschöpfen. Wir müssen auch rechtzeitig auf die sich immer wieder verändernde Marktkonjunktur und die sich abzeichnende Transformation der globalen technologischen Ordnung reagieren“.

Ferner unterstrich der russische Präsident, dass „auf die Teilnehmer und Gäste des Forums ein besonders intensives Programm wartet“, darunter Treffen der Geschäftsverbände im Rahmen der G20, BRICS und SOZ, von Russland und Kasachstan, Italien und anderen Ländern, eine Sondersitzung des Diskussionsklubs Waldai und des Russischen Forums des klein- und mittelständischen Unternehmertums.

Traditionell werden die Auszeichnungen „Globale Energie“ und „Entwicklungsprämie“ verliehen. Im Rahmen des Forums wird es auch ein Gipfeltreffen der Direktoren der größten Energieunternehmen geben. Zum ersten Mal wird eine Konferenz über die Erschließung der subarktischen Territorien durchgeführt.

Quelle: SputnikNews

Комментарии ()