Unternehmer aus Thüringen besuchen die Botschaft

Am 13. Mai 2016 besuchte eine Unternehmerdelegation aus dem Bundesland Thüringen die Botschaft der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland.

Bei der Eröffnung der Veranstaltung betonte S.E. Herr Botschafter Wladimir M. Grinin die Bedeutung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen, die traditionell als eines von Basiselementen der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern auftreten. Mit Bedauern konstatierte Herr Botschafter, dass unter dem Einfluss politischer Faktoren die Dynamik des bilateralen Handels immer noch negativ bleibt.

Seinerseits drückten die Unternehmer aus Thüringen ihre Besorgnis um die Konsequenzen des Rückgangs in den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland aus, die bereits zur Reduzierung der Industrieaufträge, dem Schrumpfen des Unternehmensgewinns und notgedrungenen Abbau des Personals führten.

Im Laufe des offenen und vertraulichen Meinungsaustauschs beantworteten die Mitarbeiter der Botschaft die Fragen der Gäste über außenpolitische Prioritäten Russlands, Integrationsprozesse in Euroasien und die Maßnahmen der russischen Regierung zum Aufbau des günstigen Investitions- und Unternehmerklimas im Land.

Комментарии ()