In der Staatsbibliothek zu Berlin wurde der Band von Alexej Wengerow «Zwischen uns…Entre nous…» präsentiert

Am 24. September 2015 fand in der Staatsbibliothek zu Berlin die Präsentation eines in seiner Art seltenen Bandes „Zwischen uns… Entre nous…“, der vom bekannten russischen Bibliophilen und Forscher Alexej Vengerov vorbereitet wurde. Dieser ist der gemeinsamen Geschichte gewidmet, die während vieler Jahrhunderte die Völker Russlands und Deutschlands verbunden hat. Die Veranstaltung wurde durch die Bibliothek gemeinsam mit der Botschaft der Russischen Föderation in der BRD durchgeführt.

Die Geschichte der Beziehungen zwischen Russen und Deutschen wird im Buch nicht ganz traditionell dargestellt: der Sammler spiegelt diese anhand der bibliographischer Forschung der Publikationen aus seiner Sammlung dar, darunter seltener Bücher, die die Zeitperiode 1550-1977 umfassen. Viel Aufmerksamkeit wird im Band den Buch-Raritäten über Sitten und Bräuche, Literatur, Kunst und Kultur von Russland und Deutschland, über berühmte Persönlichkeiten der russischen und deutschen Geschichte geschenkt. Der Band ist reich an Abbildungen, dieser liefert umfangreiche Kommentare der Autoren, die von einer sorgfältig gesammelten historisch-bibliographischen Information begleitet werden. Der Band wurde zu einer weiteren Ausgabe in der Reihe „Bibliochronik“, die von Alexej Vengerov seit 2004 herausgegeben wird. 2014-2015 wurden zwei ähnliche vom Sammler geschaffene Bände aus dem Zyklus „Zwischen uns… Entre nous…“, die den russisch-britischen und russisch-französischen Verbindungen gewidmet wurden.

Wie während der Präsentation betont wurde, wird der neue Band dank seiner Zweisprachigkeit besonders für das Erlernen durch die deutschen und russischen Fachläute sowie allen an die jahrhundertelange Geschichte der Verbindungen und Beziehungen der beiden Völker interessierten Leser bequem sein. Die in der Staatsbibliothek zusammengekommenen Gäste wiesen in ihren Reden auf die erfolgreiche Erfahrung der Zusammenarbeit der deutschen und russischen Partner hin, darunter im Rahmen des Deutsch-Russischen Bibliotheksdialogs hin. Im Anschluss an die Buchvorstellung wurden die ganzen drei Bände aus dem Zyklus „Zwischen uns… Entre nous…“ – über deutsche, französische und britische Verbindungen zu Russland – der Staatsbibliothek zu Berlin geschenkt.

Комментарии ()