Über die Quote für Studium deutscher Bürger an den russischen Ausbildungsinstitutionen

Zur Förderung der Vorbereitung der hochqualifizierten Fachkräfte wird 2015 für die Bundesrepublik Deutschland eine Quote in Höhe von 80 Menschen zum Studium der deutschen Bürger in Russland auf Kosten des russischen föderalen Haushalts im Rahmen der allgemeinen durch die Regierung der Russischen Föderation festgelegten Quote bestimmt.

In erster Phase werden zukünftige Studierende vor Ort durch gemeinsame Arbeitsgruppen unter Teilnahme von Vertretern der Botschaft der Russischen Föderation, Auslandsvertretung der Föderalen Agentur für Angelegenheiten der Gemeinschaft der Unabhängigen Staaten, Landsleute im Ausland und internationale Zusammenarbeit (Rossotrudnitschestwo), einer staatlichen Bildungsbehörde in Deutschland und anderen engagierten nationalen Institutionen ausgewählt.

Auf die Landeskandidatenliste können sowohl deutsche Bürger, als auch Staatenlose sowie russische Landsleute mit Wohnsitz in Deutschland aufgenommen werden.

Ausführliche Informationen zur Aufnahmebedingungen und Forderungen an Kandidaten, die zum Studium an den russischen Ausbildungsinstitutionen empfohlen werden, finden Sie auf der Web-Seite von Rossotrudnitschestwo: rs.gov.ru

Kinder der Diplomaten, die die Ausbildung in Russland anfangen möchten, sowie Absolventen der russischen Bildungsinstitutionen im Jahr 2015, die im Rahmen der Regierungsquote die Schulbildung bekommen und die Ausbildung in Russland fortsetzten möchten, sollen auch in die allgemeine durch die russische Seite für Deutschland 2015 festgelegte Quote aufgenommen werden.

Комментарии ()