Über das Treffen der Außenminister im „Normandie-Format“, Berlin, 12. Januar

In Berlin fand das vierseitige Treffen der Außenminister von Russland, Deutschland, Frankreich und der Ukraine statt.

Sergey Lawrow, Frank-Walter Steinmeier, Laurent Fabius und Pawlo Klimklin haben die Auswege aus der Ukraine-Krise sowie die Wahrscheinlichkeit eines Gipfel-Treffens in Astana im „Normandie-Format“ besprochen.

Das Treffen der Außenminister dauerte über 4 Stunden. Danach sagte Sergey Lawrow im Kommentar für die russischen und deutschen Medien: „Wir waren uns einig, dass die internationale Kontaktgruppe in den nächsten Tagen noch einmal zusammentritt, die, wie wir hoffen, die Perspektiven und Fristen eines eines eventuelles Gipfeltreffens in Astana besprechen wird“. Der Außenminister betonte auch, dass alle Seiten immer besser verstehen, dass ohne einen allumfassenden Verfassungsprozess unter Beteiligung aller Regionen und politischen Kräfte der Ukraine die Vereinbarung anderer Einzelfragen, egal wie wichtig jede von ihnen sein sollte, schwer fallen würde.

Комментарии ()