Michael Scherer, Berlin

Ich fand das Interview, das Herr Putin der ARD (16. Nov. 2014) gab, sehr informativ und ich konnte seiner Argumentation gut folgen und solidarisiere mich mit diesen.

Leider geht unsere gesamte Presse, die ich überschaue, auch der von mir sonst so geschätzte Deutschlandfunk , sehr einseitig – ganz sicher im Sinne der agressiven NATO und, soweit ich es überschaue, auch einseitig im Sinne Kiews – mit Informationen um. Es wird tendenziös und manipulativ berichtet.

Herr Putin und Sie werden wissen, dass viele Menschen bei uns die Machenschaften der NATO durchschauen oder zumindest ahnen, dass deren Herrschaftsansprüche und die sicherlich dahinter stehenden Phantasien der Rüstungslobby, die Welt nicht friedlicher machen werden. Die Chance einer friedlicheren Welt ohne Militärblöcke hat nach Auflösung der Sowjetunion der Westen – vor allem die USA – gehabt und leider (vorläufig?) verspielt.

Комментарии ()