Empfang anlässlich des Abschlusses der XI. Paralympiade in Sotschi

Am 21. März fand in Berlin im Otto Bock Science Center ein Empfang anlässlich des Abschlusses der XI. Paralympiade in Sotschi statt. Der Empfang wurde gemeinsam mit der Botschaft der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland organisiert. Vertreter der deutschen Gesellschaft, Unternehmer, Paralympioniken sowie Politiker und Journalisten Berlins kamen zusammen, um den erfolgreichen Abschluss der Paralympics in Russland zu feiern.

Im Otto Bock Zentrum hatten die Gäste eine Gelegenheit, nicht nur die Sportler zu ehren, sondern auch die Ausstellung des Zentrums zu besichtigen. Die Ausstellung präsentiert innovative Sportausrüstung, den Behinderten helfen kann, Berge zu erobern, tückische Pisten runterzufahren und unter kompliziertesten Lebensumständen aktiv sportzutreiben.

Die Gäste des Abends wurden vom Botschafter Wladimir Grinin begrüßt. Er betonte, dass es unmöglich wäre, die Paralympics ohne aktive Unterstützung von vielen Wissenschaftlern, Geschäftsleuten, Baumeistern, die sich zum Wohl der olympischen und paralympischen Bewegung einsetzten, zu organisieren. „Die Forschungen und Entwicklungen des Zentrums setzen viele positive und kraftvolle Lebensimpulse. Sie helfen den Behinderten, einen neuen Sinn des Lebens nach manchmal schrecklichen Tragödien zu finden. Die humanitäre Bedeutung dieser Mission ist kaum überschätzbar“, sagte der Botschafter.

Gewürdigt wurden auch die deutschen Unternehmer, die an der Vorbereitung und Veranstaltung der Olympischen und Paralympischen Spiele in Sotschi teilgenommen und nicht nur zum Erfolg der Spiele sondern auch zur Umwandlung der olympischen Hauptstadt zu einer einzigartigen behindertenfreundlichen Stadt Russlands beigetragen hatten. Dies erwähnte auch der paralympische Botschafter des Otto-Bock-Zentrums, Mitglied der deutschen Mannschaft und Medaillengewinner der Paralympiade in London Gennadij Popow. „Ich bin stolz auf Russland und danke die Deutschen!“, rundete er seine Ansprache auf Russisch ab.

28.03.2014

Комментарии ()