Russischer Abend anlässlich des Treffens der Familienunternehmen

Am Vorabend des Tages der deutschen Familienunternehmen-2009, der am 26.Juni d.J. im Hotel „Adlon“ stattfand, hatte die Botschaft der Russischen Föderation auf Anregung der Stiftung Familienunternehmen ihre Mitglieder zu einem „Russischen Abend“ ins Russische Palais Unter den Linden eingeladen.

Deutschland ist seit langem Russlands mit Abstand wichtigster Wirtschaftspartner weltweit. Unter mittlerweile 6 Tausend auf dem russischen Markt tätigen deutschen Firmen sind 2/3 Mittelständler. Viele davon sind wiederum Familienunternehmen, deren Produkte als Inbegriff von „Qualität made in Germany“ in Russland einen exzellenten Ruf genießen.

Die Veranstaltung eröffneten S.E. Vladimir V. Kotenev, Botschafter der Russischen Föderation in Deutschland, und Prof. Dr. Brun-Hagen Hennerkes, Vorstand Stiftung Familienunternehmen

(Ansprache des Botschafters Vladimir V.Kotenev anlässlich des Treffens der Familienunternehmen)

Am Russischen Abend nahmen die Vertreter von ca. 250 deutschen Familienunternehmen, darunter Haniel Group (Duisburg), Trumpf GmbH &Co. KG (Ditzungen), Knauf Gips KG (Iphofen), Kärcher GmbH &Co. KG (Winnenden), Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG (Frankfurt), Gebr.Engelke, Große Mühle (Hildesheim), Henkel KGG a.A. (Düsseldorf), Herrenknecht, am Russischen Abend teil.

 
29.06.2009

Комментарии ()