Antwort des offiziellen Vertreters des russischen Aussenministeriums M.L. Kaminin auf Pressefragen zu den russischen Visaregelungen fuer die Bürger der EU-Staaten

Frage: Wie können Sie die Informationen über die Schwierigkeiten, die für die Buerger der EU-Staaten beim Erhalt eines russischen Arbeitsvisums nach der Einführung der Änderungen bei den russischen Gesetzesregelungen auftraten, kommentieren?

Antwort: die Änderungen, über die Sie sprechen, betreffen nur die Ausstellung von Mehrfacheinreisevisas zum kurzzeitigen Aufenthalt in der Russischen Föderation. Seit ihrer Annahme im Oktober 2007 entspricht die russische Gesetzgebung den Regelungen, welche in den Ländern der EU üblich sind, und den Forderungen der Schengenregelungen und der Vereinbarung zwischen Russland und der EU ueber die Erleichterung der Visaregelungen. (Art. 2).

Seitdem ist in Russland, wie auch in den EU-Staaten die staendige Aufenthaltsdauer auslaendischer Buerger auf nicht mehr als drei Monate innerhalb eines halben Jahres begrenzt, und nicht mehr wie früher auf 180 Tage ohne Ausreise.

Gleichzeitig hat sich fuer ausländische Bürger, welche sich in der Russischen Föderung aufgrund langfristiger Verträge mit russischen Institutionen und Organisationen aufhalten, nichts geändert.

Uns ist vorallem von Problemen, die technischen Charakter haben, bekannt, mit welchen eine Reihe von Experten der Kommision der Europäischen Gemeinschaft, die an der Verwirklichung einer Reihe von Projekten in der Russischen Foederation teilnahmen, zu kämpfen hatten.

Unsere Vorschläge wie man diese Situation, selbstverständlich im Rahmen der Regelungen der Gesetze der Russischen Foederation, lösen könnte, sind gut bekannt. Die Änderungen in der russischen Gesetzgebung enthalten weder Hindernisse noch Forderungen zur Regulierung des Statuses von Ausländern, welche den Wunsch haben, in der Russischen Foerderation zu arbeiten, die aus dem Rahmen der Praxis der EU-Staaten fallen würden.

Ausführliche Informationen über die Regelungen zum Erhalt eines Visums zum langfristigen Aufenthalt in Russland, welche ins Englische übersetzt sind, können unsere Partner auf der Seite des föderalen Migrationsdiensts unter: www.fms.gov.ru/documents/viza/index_eng.php. bekommen.

 
11 April 2008

 

28.04.2008

Комментарии ()